Ralph Bates

Wie schmeckt das Blut von Dracula?

(Taste the blood of Dracula)
Die bigotte Doppelmoral des viktorianischen Zeitalters spiegelt sich hier im Zerfall einer Familie wider, Dracula ist das Böse, das durch die Untaten der Väter entfesselt wird, wofür die Kinder bezahlen müssen.

Dr. Jekyll und Sister Hyde

(Dr. Jekyll and Sister Hyde)
Einmal mehr erweisen sich die Hammer Studios als Meister darin, wenn es um Ausstattung und Lokalkolorit geht; sicher die stärksten Szenen sind die Darstellungen der nächtlichen Londoner Straßen, auf denen sich allerlei zwielichtiges Gesindel herumtreibt. „Dr. Jekyll and Sister Hyde“ ist ein vergnügliches Horror-Vexierspiel …

Nur Vampire küssen blutig

(Lust for a Vampire)
Alles in allem ist "Nur Vampire küssen blutig" ein kruder, aber durchaus sehenswerter Mix geworden, der den altmodischen, romantischen Hammer-Horror zusammenbringt mit schwülstiger Schlafsaal-Erotik.